Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3
1
Netzgeräte / Re: Netzgerät Peaktech 6225A
« Letzter Beitrag von Olli.P am 11. Februar 2020, 19:04:49 »
Bei mir war der obere Regler (Spannung) schon nach kurzer Zeit defekt.
Ein neuer Regler erzeugte leider Kosten für 4 Euro Regler +5,90 Euro Porto Verpackung.
 :-X
2
Netzgeräte / Netzgerät Peaktech 6225A
« Letzter Beitrag von Xaver Unsinn am 11. Februar 2020, 18:52:21 »
 :(
Ein ständiges lautes Fiepen, bei fast allen Spannungs/Strom Konstellationen.

 



 >:(
Nachdem die Spannungsversorgung abgeschaltet wird, bzw der Output deaktiviert wurde
und man keine Spannung mehr an Buchsen hat, stellt sich die Spannung sofort wieder an wenn der Spannungsregler nur um ein Increment verdreht wurde.
Die Buchsen führen dann wieder Spannung obwohl der Output scheinbar noch ausgeschaltet ist.

 


3
Diverse Küchengeräte / Re: Induktionsplatte defekt
« Letzter Beitrag von Dieter B am 18. Dezember 2019, 18:22:11 »
Es war die Endstufe defekt, aber der Ein und Ausbau  wäre zu aufwändig so das ich mir einen neuen besorge. :-[

Gruß Dieter
4
Diverse Küchengeräte / Re: Induktionsplatte defekt
« Letzter Beitrag von Autoverkäufer am 11. Dezember 2019, 09:12:55 »
In der Regel gehen die Endstufen defekt, IGBT genannt, kosten so um die 2-3 Euro.
Aber mit Verpackung und Transport kommen so an die 10 Euro zusammen.
Dann noch die Arbeitszeit, ca 1 - 2 Stunden.
Einzelne Platten hab ich schon für 12 Euro im Netz gesehen, ist dann die Frage ob es sich lohnt ??


Gruß Autoverkäufer 
5
Motorrad Elektrik / Re: Hupe ohne Ton beim VW Passat
« Letzter Beitrag von Autoverkäufer am 11. Dezember 2019, 09:07:16 »
Ich denke mal , du kommst um den Kauf eines Neuwagen nicht herum !
6
Motorrad Elektrik / Re: Hupe ohne Ton beim VW Passat
« Letzter Beitrag von Dieter B. am 11. Dezember 2019, 09:05:13 »
Warst du schon mal beim Hörtest ??? :D :D
7
Diverse Küchengeräte / Induktionsplatte defekt
« Letzter Beitrag von Dieter B. am 11. Dezember 2019, 09:03:28 »
Hab meine Induktionsplatte defekt, wenn ich die Leistung einschalte also von Stand by auf Betrieb fliegt die Sicherung im Haus raus.
Hilfe währe erwünscht.
8
Analogtechnik / Re: Leuchtdioden
« Letzter Beitrag von Gustav am 10. Dezember 2019, 10:34:45 »
Demokratie , wer hat dich so gepolt ? :o
9
Analogtechnik / Re: Leuchtdioden
« Letzter Beitrag von Grete am 03. Dezember 2019, 19:36:08 »
Ja , sehe ich auch so.
Erst hat man uns mit Energiesparlampen belogen, dann mit den Led's
Alles nur um die Wirtschaft an  zu kurbeln.
Und um die letzten Zweifler
 noch zu überzeugen, hat man kurzerhand die Glühlampe verboten.
Das nenn ich doch mal Demokratie  :-X :-[
10
Analogtechnik / Re: Leuchtdioden
« Letzter Beitrag von Elko am 01. Dezember 2019, 14:37:35 »
In der Regel gehen nicht die Leuchtdioden kaputt, sonder in fast allen Fällen die Vorschaltgeräte.
Alle Leuchtdioden benötigen zusätzliche Elektronik die in den meisten Fällen schon in den Lampen eingebaut sind, die verschleißen und geben in der Regel den Geist auf.
Die von den Medien und den Politiker vorgebrachten Märchen das Leuchtdioden billiger sind, ist einfach falsch.
Zwar benötigen Leuchtdioden weniger Strom, aber wenn man sie im Verhältnis zur Lebensdauer setzt, ist es schlichtweg falsch.
Kosten spart man damit nur in seltenen Fällen.
  :-\
 
Seiten: [1] 2 3