aktualisiert am 25.07.2012
Warum platzen Glühlampen meist beim Einschalten ?
Glühlampen besitzen einen Glühfaden aus Metall, und Metalle sind sogenannte Kalt-Leiter das bedeutet das sie im kalten Zustand einen kleinen elektrischen Widerstand haben  und im Warmen einen größeren Widerstand, Bei Handelsüblichen Glühbirnen ist der Unterschied ca. 1 zu 10. Also im kalten Zustand ist der Widerstand meist 10 mal kleiner als im heißen Zustand.
Wenn also eine kalte Glühbirne eingeschaltet wird fließt auf Grund des relativ kleinen Widerstand ein  großer Strom, ( der sogenannte Einschaltstrom ) und dieser zerstört dann den Glühfaden wenn er auf Grund seines Alterungsprozesses schon vorbelastet ist.
Einfluss darauf hat zusätzlich noch die Umgebungstemperatur .
Ist es also in der Umgebung noch sehr kalt wird dieser Effekt noch beschleunigt